Weibliche Genitalverstümmelung ist noch immer ein virulentes Problem in vielen Gegenden der Welt. Die körperlichen und seelischen Schäden, die Mädchen und Frauen zugefügt werden sind massiv und größtenteils irreversibel.
Unsere Referentin ist mit ihrem Kunstprojekt eine Jugendbotschafterin der Desert-Flower-Foundation, die sich vor allem in afrikanischen Ländern um Aufklärungsarbeit bemüht. Nach ihrem Vortrag werden wir einen Film zum Thema zeigen.
Nach dem Film ist noch Zeit für Fragen und Diskussion und den Kauf der Kunstwerke geplant.

Der Eintritt ist frei, Getränke werden zum Selbstkostenpreis angeboten.

Das Event findet ihr auch auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1107285809293951/